Love Parade : Love is everywhere - vor allem in Essen

Das Ruhrgebiet bereitet sich auf seine eigene Love-Parade vor. Unter dem Motto "Love is everywhere" sollen 50 große Partys mit 1000 Stunden Musik die Techno-Anhänger in Stimmung bringen.

Love Parade
Bisher konnte sich Berlin mit der Love Parade profilieren. -Foto: ddp

Essen/BerlinNach ihrem Wegzug aus Berlin startet die erste Love Parade in Essen am 25. August unter dem Motto "Love is everywhere" ("Die Liebe ist überall"). Wie die Veranstalter mitteilten, sind an dem Love-Parade-Wochenende bereits 50 große Partys mit rund 1000 Stunden Musik im ganzen Ruhrgebiet geplant. Der Zug selbst soll mit 29 Wagen 2,5 Kilometer durch die Ruhrgebietsmetropole führen. Das Motto werde traditionell mit einer Hymne vertont, die am 10. August erscheinen soll. Die Veranstalter hoffen auf mehr als eine Million Besucher. Im vergangenen Jahr hatte die Polizei in Berlin rund 500.000 Teilnehmer gezählt.

Das Ruhrgebiet soll für die nächsten fünf Jahr die neue Heimat der Techno-Parade sein und nach Essen auch durch Dortmund, Bochum, Duisburg und Gelsenkirchen ziehen. Ihre bisherige Heimat Berlin hatte die Love Parade verlassen, weil sich der neue Veranstalter mit der Stadt nicht über die weitere Zusammenarbeit einig war. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben