Lübeck : Mann stirbt bei Wohnhausbrand

Als die Lübecker Feuerwehr bei dem Altstadthaus eintrifft, schlagen bereits Flammen aus dem Dachgeschoss. Schnell haben die Wehrmänner das Feuer unter Kontrolle. Doch für einen Bewohner kommt jede Hilfe zu spät.

LübeckBei einem Brand in der Lübecker Altstadt ist am Samstagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Vier Menschen wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie Polizei und Feuerwehr mitteilten. Die Ursache für das Feuer in der Dachgeschosswohnung im vierten Stock des Altstadthauses ist noch unklar.

Das Feuer wurde gegen 5:30 Uhr von einem Taxifahrer bemerkt. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern der Wohnung sowie aus dem Dach. Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus war gegen 7:30 Uhr unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauern zur Stunde noch an. Die befürchtete Einsturzgefahr des Dachgiebels kann nach Angaben der Feuerwehr nach der Untersuchung eines Prüfstatikers ausgeschlossen werden. (sf/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben