Madonna : Aufreizend wie eh und je

Am Freitag erscheint Madonnas neues Album "Hard Candy" – ein doppeldeutiger Titel. Nachdem das Video schon vorab im Internet zu sehen war, schoss die Singleauskopplung „4 Minutes“ gleich auf Platz eins der amerikanischen Charts.

Mathias Stamm
209457_0_545c2686
Kennt nur eine Richtung. Madonna landet an der Spitze der Charts. -Foto: ddp

Sie ist auf der Flucht, springt über Autodächer, klettert über Supermarkttheken und tänzelt durch fremde Schlaf- und Badezimmer – verfolgt von einer schwarzen Masse, die alles verschlingt, was sich ihr in den Weg stellt. Im Schlepptau hat sie ihren Duettpartner Justin Timberlake. Nach vier Minuten finden beide vor einer gigantischen Zeitanzeige zueinander und beginnen, sich gegenseitig auszuziehen. Doch schon nach kurzer Zeit werden sie von der schwarzen Masse verschlungen, einander eng umarmend.

Madonna ist zurück. Wieder einmal. Im Video zu ihrem neuen Song „4 Minutes“ inszeniert sie den Weltuntergang. In hautfarbener Unterwäsche und engen Lederklamotten mimt sie die alterslose Sexgöttin und versucht, Justin Timberlake zu verführen. Schon vor der offiziellen Veröffentlichung war das Video im Internet aufgetaucht. Wer für die Vorabveröffentlichung verantwortlich war, ist nicht bekannt. Vielleicht war es nur ein weiterer Schachzug in der Marketingstrategie der „Queen of Pop“, die mit „4 Minutes“ zum 37. Mal in die Top Ten der amerikanischen Charts eingestiegen ist und nun den Rekord für die meisten Top-Ten- Hits hält. In Großbritannien steht sie auf Platz eins. Am Freitag erscheint mit „Hard Candy“ das zwölfte Studioalbum der Sängerin.

Zählt man ihre Live-, Remix- und Best-of-Alben hinzu, ist „Hard Candy“ mittlerweile ihr 25. Album. Sie hat es von den erfolgreichsten Produzenten der vergangenen Jahre produzieren lassen – darunter Pharrell Williams, Kanye West und Timbaland, der auch die Hip-Hop-Beats für „4 Minutes“ beisteuerte. Auf dem Cover des neuen Albums präsentiert sich Madonna aufreizend als knapp bekleidete Boxerin. Der Albumtitel ist durchaus missverständlich: „Hard Candy“ ist nicht nur der englische Begriff für Bonbons, sondern in der pädophilen Szene auch die Bezeichnung für minderjährige Mädchen. Am 16. August feiert Madonna ihren 50. Geburtstag. Justin Timberlake ist 27.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben