Mafia-Mord : Polizei veröffentlicht Video über Bluttat von Duisburg

Die Duisburger Mordkommission hat erste Videobilder einer Überwachungskamera von den zwei mutmaßlichen Mafia-Killern im Internet veröffentlicht. Die Videosequenz zeigt zwei Männer, die über ein Tankstellengelände in Tatortnähe flüchten.

DuisburgDie sechs Opfer der Mafia-Morde von Duisburg haben bei dem Anschlag keine Gegenwehr geleistet. Die Mordkommission berichtete am Dienstag nach Auswertung der Spuren, dass mindestens zwei Täter von außen in die beiden Fahrzeuge mit den Opfern geschossen hätten. Aus den Fahrzeugen heraus sei nicht geschossen worden. Die Männer hatten keine Schmauchspuren an den Händen. Erstmals veröffentlichte die Polizei am Dienstag auch Videobilder einer Überwachungskamera von den mutmaßlichen Tätern im Internet. Die Bilder zeigen schemenhaft, wie zwei Männer über ein Tankstellengelände in Tatortnähe flüchten. Die angewinkelten Arme deuten auf das Tragen von Schusswaffen hin. Die Videos wurden vom Bundeskriminalamt aufbereitet. Die Qualität sei bis auf die etwa vier Sekunden lange Sequenz aber kaum brauchbar, erklärte die Polizei. (mit dpa)

www.polizei-nrw.de/duisburg/start/

0 Kommentare

Neuester Kommentar