Mafia-Prozess : Wichtiger Zeuge im Müllskandal erschossen

Die Mafia verbreitet wieder Angst und Schrecken: Ein italienischer Unternehmer ist im Örtchen Casal di Principe nördlich von Neapel auf der Straße erschossen worden. Der 47-Jährige hätte in wenigen Tagen in einem Prozess gegen den Camorra-Clan der Casalesi aussagen sollen.

NeapelKurz vor Beginn eines Prozesses gegen einen Mafia-Clan ist bei Neapel ein wichtiger Zeuge erschossen worden. Der Ingenieur hatte nach Medienberichten vom Dienstag bei den Ermittlungen wegen der illegalen Müllentsorgung mit den Behörden zusammengearbeitet. Am Sonntag wurde Michele Orsi in dem Ort Casal di Principe nördlich von Neapel auf der Straße erschossen. Er hätte am 17. Juni im sogenannten Spartakus-Prozess gegen den Camorra-Clan der Casalesi aussagen sollen. "Daran hat ihn die Camorra auf brutalste Weise gehindert", sagte der neapolitanische Staatsanwalt Franco Roberti.

"Ich bin sprachlos", kommentierte der Anwalt des erschossenen Unternehmers. "Mehr als ein Mal in den vergangenen zwei Monaten haben wir um Zeugenschutz gebeten, aber niemand hat uns angehört." Ermittlungen wegen des unterbliebenen Polizeischutzes seien aufgenommen worden, hieß es, denn im Polizeipräsidium scheint der Antrag niemals angekommen zu sein.

Der Ingenieur war im vergangenen Jahr mit seinem Bruder im Zusammenhang mit illegaler Müllentsorgung verhaftet worden. Danach arbeitete er mit den Ermittlern zusammen.

Die Mafia hat wieder begonnen zu morden

"Ich habe Angst um mich und meine Familie", sagte der Bruder des Ermordeten, Sergio Orsi. Er berichtete, wie er und sein Bruder in ihrer Unternehmertätigkeit in der Region unter Zwang und Gewaltandrohung Schmiergelder an mehrere Mafia-Clans gezahlt hätten. Die Ermittler betonten nach Medienberichten, dass rund um den Ort Casal di Principe eine 30-köpfige Sondereinheit der Polizei als Antwort auf diese jüngste "Camorra-Offensive" in der Region aktiv geworden sei.

Für den mit dem Buch "Gomorrha" über das Treiben der neapolitanischen Mafia international bekannt gewordenen Autor Roberto Saviano besteht kein Zweifel: "Die Casalesi haben wieder begonnen zu morden wegen dieses Prozesses. Für die Camorra ist dieser Prozess, was das Maxi-Verfahren von Falcone und Borsellino gegen die sizilianische Mafia gewesen ist". (sgo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar