Welt : Mambo-König Bega begeisterte die Massen

Mit seinem rhythmischen Sommer-Hit "Mambo No. 5" riss Lou Bega bei der Verleihung der "Goldenen Europa" die mehr als 3000 Menschen in der Saarbrücker Saarlandhalle zum Mitklatschen von den Sitzen. In der Beifalls-Hierarchie ganz oben standen am Sonntagabend bei der Vergabe des ältesten Show-Preises der ARD auch Joe Cocker, der für sein Lebenswerk geehrt wurde und sich beim Publikum mit einem "Dankeschön, Love Germany" bedankte - sowie Udo Lindenberg, der als Überraschungsgast erschien und mit Hut und Zigarre noch bis lange nach Mitternacht Autogramme gab. Die 31. Verleihung der "Goldenen Europa"-Preise durch den Saarländischen Rundfunk (SR) war ein Festival, bei dem diesmal fast nur Männer unter den Preisträgern zu finden waren. Ihre Robe modisch äußerst unterschiedlich, aber praktisch durchweg ganz in Schwarz. Ex- Spice-Girl Geri Halliwell als einzige weibliche Solo-Preisträgerin hatte wegen einer Grippeerkrankung zum Leidwesen der Organisatoren kurzfristig abgesagt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben