Welt : Marbellas „König“ ist tot

-

(dpa). Alfonso Prinz zu Hohenlohe, eine der schillerndsten Figuren des JetSets, ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 79 Jahren in seinem Haus bei Marbella. Der in Madrid geborene Adelige eines fränkischen Fürstengeschlechts hatte in den 50er Jahren das legendäre Hotel „Marbella-Club“ eröffnet und damit die Verwandlung des Fischernests an der Costa del Sol in eine Touristenhochburg der Reichen begründet.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben