Medien : Anne Will bekennt sich zu Lebenspartnerin

Anne Will hat sich öffentlich geoutet. Die ARD-Moderatorin ist mit einer Professorin liiert. Ihr Privatleben soll allerdings auch in Zukunft privat bleiben.

Anne Will
TV-Moderatorin Anne Will -Foto: ddp

Hamburg Die ARD-Moderatorin Anne Will (41) hat sich zu ihrer langjährigen Lebenspartnerin, der Professorin Miriam Meckel (40), bekannt. Der "Bild am Sonntag" (BamS) sagte Will am Rande einer Veranstaltung im Jüdischen Museum in Berlin auf die Frage, ob sie und Meckel Lebenspartner seien: "Ja, wir sind ein Paar." Zugleich betonte Will, dass sie und Meckel, die Direktorin des Institutes für Medien und Kommunikation der Universität St. Gallen ist, auch künftig ihr Privatleben privat halten wollen.

Die 41-jährige Will war laut "BamS" seit fünf Jahren immer wieder gemeinsam mit Meckel aufgetreten, die in der Schweiz als Professorin arbeitet und im Nachrichtensender N-TV ebenfalls eine Sendung moderiert. Bislang hatten beide Frauen dem Bericht zufolge eine Liebesbeziehung aber immer bestritten.

Meckel ist ein Jahr jünger als Will und Direktorin des Institutes für Medien und Kommunikation der Universität St. Gallen in der Schweiz. Mitte der 90er Jahre war sie Moderatorin bei RTL und beim WDR; 1999 wurde sie mit 31 Jahren die jüngste Professorin Deutschlands und lehrte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Uni Münster. 2001 machte der damalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement die parteilose Meckel zur Staatssekretärin für Medien, gleichzeitig war sie Regierungssprecherin. Als Clement nach Berlin wechselte, blieb Meckel unter Nachfolger Peer Steinbrück bis 2005 Staatssekretärin für Medien, Europa und Internationales. Dann ging sie in die Schweiz.

Schon lange wurde spekuliert

Über eine Liebesbeziehung zwischen Will und Meckel war schon lange spekuliert worden. In einem Interview mit der Zeitschrift "Woman" sagte Meckel 2004 auf die Frage, wo sie beim Zappen hängenbleibe: "Bei den Tagesthemen" - die Nachrichtensendung wurde damals moderiert von Anne Will. Seit September hat sie in der ARD eine eigene Talkshow.

Der Programmdirektor Fernsehen des NDR, Volker Herres, teilte dazu in einer offiziellen Stellungnahme mit: "Mit wem Anne Will ihr Leben teilt, ist ganz und gar ihre Privatsache. Uns interessiert nur, wie sie ihren Job macht - und den macht sie grandios!"

In Deutschland haben sich in den vergangenen Jahren mehrere Prominente zu ihrer Homosexualität bekannt. Bekanntestes Beispiel ist das Bekenntnis von Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD): "Ich bin schwul, und das ist auch gut so". Auch der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle zeigte sich öffentlich mit seinem Lebenspartner. Bei Sänger Patrick Lindner wurde bekannt, dass er schwul ist, als er mit seinem Freund ein Kind adoptierte. Bei "Tatort"-Kommissarin Ulrike Folkerts ist seit langem bekannt, dass sie lesbisch ist. Auch Fernseh-Moderatorin Hella von Sinnen ließ nie einen Zweifel daran, dass sie Frauen liebt. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben