Medienberichte in den USA : Vorerst keine Gefängnis-Hochzeit für Charles Manson

Serienkiller, ehemaliger Sektenführer und zu lebenslanger Haft verurteilt: Charles Manson. Wie eine Zeitung in den USA schreibt, ist die geplante Hochzeit des 80-Jährigen im Gefängnis gescheitert.

Markenzeichen Hakenkreuz auf der Stirn. Der zu lebenslanger Haft verurteilte Serienkiller Charles Manson (80). Mit einer Hochzeit wird es vorerst nichts.
Markenzeichen Hakenkreuz auf der Stirn. Der zu lebenslanger Haft verurteilte Serienkiller Charles Manson (80). Mit einer Hochzeit...Foto: dpa

Der zu lebenslanger Haft verurteilte Charles Manson (80) muss Medienberichten zufolge vorerst auf seine geplante Hochzeit mit einer 27-Jährigen verzichten. Die im November erteilte Erlaubnis laufe am Donnerstag aus, sagte eine Behördensprecherin am Montag (Ortszeit) der „Los Angeles Times“. Eine Hochzeit könne aber ausschließlich an Wochenenden stattfinden.

Der frühere Sektenführer mit dem eingeritzten Hakenkreuz auf der Stirn hatte 1969 mehrere seiner Anhänger zu einer brutalen Mordserie in Los Angeles angestiftet. Zu den Opfern zählte die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau von Regisseur Roman Polanski.

Die 27-Jährige sagte in einem früheren Interview des US-Magazins „Rolling Stone“, dass sie als Teenager Kontakt zu Manson aufgenommen habe. Sie besuche ihn seit 2007 regelmäßig. Ganz vom Tisch ist eine Hochzeit aber nicht: Die beiden können sie der „Los Angeles Times“ zufolge erneut beantragen. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben