Meereskundemuseum : Ozeaneum in Stralsund eröffnet

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in Stralsund ein Meereskundemuseum mit Deutschlands größtem Aquarium eingeweiht.

Ozeaneum
Wale an der Decke. -Foto: ddp

StralsundBegleitet von Meeresrauschen und Buckelwalgesang weihte Kanzlerin Merkel heute das Ozeaneum in Stralsund ein. In 39 Aquarien können Besucher des Meereskundemuseums in Zukunft 7000 Fische, Quallen, Schildkröten und Muscheln aus der Ost- und Nordsee sowie dem Nordatlantik bestaunen. "Aus unserem Traum ist Wirklichkeit geworden", sagte Merkel bei der Eröffnungszeremonie vor 300 geladenen Gästen. "Wir können nun trockenen Fußes in die geheimnisvolle, faszinierende Unterwasserwelt mit all ihren Schönheiten eintauchen."

Weil es zu Verzögerungen im Filterbau kam, bleiben Nordsee- und Atlantikabteilung vorerst noch geschlossen. Mit 2,6 Millionen Litern Volumen gehört dem Ozeanum das bisher größte Aquarium Deutschlands. Die Ausstellung werde in den nächsten Monaten schrittweise komplettiert, versichert Museumsdirektor Benke, der sogar eine Fangexpedition zum größten Tiefseekorallenriff der Welt plant. Weil noch nicht alles komplett fertig wurde, lockt das Ozeaneum ab Samstag mit reduzierten Eintrittspreisen zu einem ersten Besuch. (yr/AFP/ddp)

Hier geht's zur Webseite des Meereskundemuseums

0 Kommentare

Neuester Kommentar