MELDUNGEN : MELDUNGEN

Bis Donnerstag sind in Deutschland 17 Menschen in der Folge einer Ehec-Infektion gestorben.

Spanien kündigte Schadensersatzforderungen gegenüber Europa an. Regierungschef Zapatero nannte als Grund die Warnung der EU vor Gurken aus Spanien. Inzwischen ist klar, dass die Todesfälle nicht mit den Ehec-Erregern auf den spanischen Gurken in Verbindung stehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Vorgehen der deutschen Behörden in einem Telefongespräch mit Ministerpräsident Zapatero verteidigt, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Donnerstagabend mit. Sie habe auf die Verpflichtung der deutschen Behörden hingewiesen, die Bürger zu informieren.

Der Deutsche Bauernverband hat Entschädigungen für die betroffenen Bauern in Deutschland gefordert. „Den Gemüsebauern muss geholfen werden“, sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Gerd Sonnleitner.

Russland hat einen Import-Stopp für Gemüse aus der Europäischen Union verhängt. Die EU-Kommission bezeichnete die Entscheidung am Donnerstag als „unverhältnismäßig“ und forderte Russland auf, die Regelung zurück zu nehmen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben