• Menden im Sauerland: Bezirksregierung gibt Entwarnung nach Amok-Alarm in Berufskolleg
Update

Menden im Sauerland : Bezirksregierung gibt Entwarnung nach Amok-Alarm in Berufskolleg

Ein Amok-Alarm in einem Berufskolleg im sauerländischen Menden hat am Mittwoch einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Es konnte jedoch kein Täter gefunden werden.

Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Nach einem Amok-Alarm in einem Berufskolleg hat es im sauerländischen Menden einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Über der Stadt kreiste ein Polizeihubschrauber, hieß es in Medienberichten.

Die Bezirksregierung in Arnsberg teilte jedoch kurze Zeit später auf Twitter mit, es habe sich um einen Fehlalarm gehandelt: "Die Amok-Lage in Menden war ein Fehlalarm. Danke an alle Einsatzkräfte, die schnell reagiert haben!", heißt es in dem Tweet.

Auch nach ersten Erkenntnissen der Polizei gibt es bislang weder einen mutmaßlichen Täter noch Verletzte oder gar Tote. Das sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur. „Es gibt aktuell keine Hinweise, dass sich ein Täter im Umfeld bewegt.“ Das Gebäude werde weiter durchsucht.

Der Amok-Alarm sei in der Schule ausgelöst worden, sagte der Sprecher. Die Schüler und Lehrer hätten sich darauf regelkonform verhalten. Mehr Details nannte er zunächst nicht. (Tsp, dpa)


0 Kommentare

Neuester Kommentar