Welt : Menschenschmuggel: Razzia gegen Rotlichtszene in Rostock

-

Rostock/Halle Bei einer Großaktion gegen die Rostocker Rotlichtszene haben Fahnder am Donnerstag mehr als zehn Personen verhaftet und weitere vorläufig festgenommen. Gegen sie wird wegen Einschleusung von Prostituierten aus mehreren osteuropäischen Staaten ermittelt. Laut Staatsanwaltschaft besteht zudem Verdacht auf Geldwäsche und weitere Straftaten. Mehr als 340 Beamte durchsuchten am Morgen mehrere Wohnungen und Geschäftsräume in Rostock. Auch in anderen norddeutschen Bundesländern gab es Durchsuchungen.

In Halle begann unterdessen ein Prozess gegen eine international agierende Zuhälterbande. Seit Donnerstag müssen sich vor der Staatsschutzkammer des Landgerichts fünf Männer und eine Frau verantworten. Sie sollen zahlreiche osteuropäische Frauen aus Tschechien, Bulgarien, Rumänien oder Russland illegal in Bordellwohnungen in Magdeburg und andernorts beschäftigt haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben