Mexiko : 13.000 Jahre alte Mammutüberreste entdeckt

Arbeiter haben in Mexiko die Beckenknochen eines Mammuts entdeckt. Die Experten schätzen das Alter der Mammutüberreste auf 12.000 bis 13.000 Jahre.

Aguascalientes - Bauarbeiter seien im Kaktustal im Nordosten des Landes bei Maurerarbeiten auf ein Skelett gestoßen, sagte der Paläontologe Rubén Guzmán. Die Maurer "fanden Knochen und dachten zuerst, sie stammten von Schlachtvieh", sagte der Wissenschaftler. Als sie mehr Knochen ausgegraben hatten, hätten sie die Wissenschaftler alarmiert. Die Experten schätzen das Alter der Mammutüberreste auf 12.000 bis 13. 000 Jahre. Sie wollen die Überreste nun in Ruhe untersuchen, danach sollen sie in einem Touristenpark ausgestellt werden, in dem bereits mehrere archäologische Fundstücke aus dem Kaktustal zu sehen sind. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben