Mexiko : 14 Tote nach Überfall auf Tanzgesellschaft

Es sollte ein Abend voller Musik und Tanz werden, doch er wird zum Horrortrip. Eine Gruppe Schwerbewaffneter stürmt in Mexiko ein Tanzlokal und feuert in die Menge. Unter den 14 Toten ist auch ein Kind.

Cuidad JuárezBei einem bewaffneten Überfall auf eine Tanzgesellschaft sind in Nordmexiko 14 Menschen getötet worden. Unter den Opfern ist auch ein einjähriges Kind, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Eine Gruppe von rund zwanzig Menschen wurde am Samstagabend mit Sturmgewehren beschossen, als sie aus einem Tanzlokal kam. Die Täter waren mit mindestens drei Lastwagen vorgefahren. Die Polizei vermutet, dass auch die Angegriffenen Waffen bei sich hatten und damit zurückschossen. Der Überfall ereignete sich in dem Touristenort Creel, der an der Kupferschlucht im nördlichen Bundesstaat Chihuahua liegt.

Chihuahua ist der mexikanische Bundesstaat, in dem im Zusammenhang mit dem Drogenhandel besonders viele Morde verübt werden. Insgesamt starben in diesem Jahr bereits 2682 Menschen im Drogenkrieg in Mexiko. (sgo/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben