Mexiko : Erneut tödliche Hai-Attacke

An einem Badestrand an der mexikanischen Pazifikküste ist ein 21-jähriger Student beim Surfen von einem Hai angefallen und tödlich verletzt worden. Ende April war es dort zu einem ähnlichen Vorfall gekommen.

Weißer Hai
Gefürchtet: ein Weißer Hai. -Foto: dpa

AcapulcoEin Freund des Getöteten schilderte den Vorfall, der sich am Freitag am Pantla-Strand in Zihuatanejo im Bundesstaat Guerrero ereignete. "Aldo wollte lossurfen, als er von einem ungefähr zweieinhalb Meter langen Hai angegriffen wurde", sagte Jorge Duque. "Er versuchte zu entkommen, aber er konnte es nicht mehr schaffen." Der Hai biss dem Studenten eine Hand ab und fügte ihm eine 35 Zentimeter lange Wunde am Oberschenkel zu. Dabei wurde die wichtigste Ader zerrissen, wodurch der Student verblutete.

An einem 20 Kilometer entfernten Strandabschnitt war Ende April ein US-Tourist bei einer Hai-Attacke so stark verletzt worden, dass er während des Transports ins Krankenhaus starb. (feh/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben