Mexiko : Kommando befreit sechs Häftlinge auf einen Schlag

Eine Gruppe Bewaffneter hat am Freitag sechs Insassen eines Gefängnisses im mexikanischen Bundesstaates Veracruz befreit. Verkleidet als Bundesermittler gelangten sie in das Gebäude.

Mexiko-Stadt Bei den Gefangenen handelt es sich nach Medienberichten um Mitglieder der vom Drogenkartell geführten Killergruppe "Los Zetas". Der Überfall ereignete sich im Gefängnis der Stadt Coatzacoalcos rund 600 Kilometer östlich von Mexiko-Stadt.

Das Kommando sei getarnt als Einheit der Bundesermittlungsagentur AFI in den zentralen Bereich des Komplexes vorgedrungen, hieß es in einer offiziellen Erklärung der Behörden. Das Wachpersonal sei überwältigt worden, ehe es habe reagieren können. Die Eindringlinge hatten zuvor ohne Gewaltanwendung fünf Gittertore überwunden, weil ihnen die Wächter die Schlüssel ausgehändigt hätten. Fünf der Befreiten saßen erst seit Anfang März in dem Gefängnis. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben