Mexiko : Neun Tote nach Flugzeugunglück

Bei einem missglückten Start eines Frachtflugzeugs sind in Mexiko neun Menschen ums Leben gekommen. Die Maschine raste in mehrere Autos.

Mexiko
Flugzeugunglück in Mexiko-Stadt: Die Maschine raste in mehrere Autos. -Foto: AFP

Mexiko-StadtBei der Bruchlandung eines Frachtflugzeugs sind in Mexiko neun Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere seien verletzt worden, als die Maschine nach ihrem missglückten Start am Flughafen von Culiacán im Bundesstaat Sinaloa auf eine Straße stürzte, sagte ein Sprecher der örtlichen Behörden. Unter den Toten waren demnach außer den drei Besatzungsmitgliedern der Maschine auch vier Insassen eines Autos, das auf der stark befahrenen Straße unterwegs war, sowie zwei Soldaten in einem Militärfahrzeug, die den Flughafen aufgrund eines geplanten Besuchs des mexikanischen Präsidenten Felipe Calderón bewachten.
  
Der Staatschef sagte seine Reise in den im Norden des Landes gelegenen Küstenbundesstaat aufgrund des Unfalls ab. Das Flugzeug gehörte den Angaben zufolge dem mexikanischen Postunternehmen Jetpost. Der Start sei aufgrund technischer Probleme missglückt. Zwei getroffene Fahrzeuge sowie das Cockpit der Maschine seien in Flammen aufgegangen. Dem Behördensprecher zufolge war ein Kind unter den getöteten Autoinsassen. Der Gouverneur von Sinaloa kündigte eine technische Untersuchung des Vorfalls an. Es handelte sich bereits um den zweiten Unfall an dem Flughafen innerhalb von sechs Monaten. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben