Mexiko : Popocatépetl stößt Dampfwolke aus

Der mexikanische Vulkan Popocatépetl hat am Wochenende eine riesige Gas- und Aschewolke ausgestoßen. Die Wolke erreichte eine Höhe von zwei Kilometern über dem 5452 Meter hohen Koloss.

Popocatépetl Foto: dpa
Popocatépetl wieder aktiv: Mexikos gefürchteter Vulkan meldet sich zurück. In den kommenden Wochen ist mit weiteren Explosionen zu...Foto: dpa

Mexiko-StadtIn einigen Ortschaften in der Nähe des Vulkans rund 80 Kilometer östlich von Mexiko-Stadt ging Ascheregen nieder, teilte das nationale Katastrophenschutzzentrum mit. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestehe aber nicht, hieß es. Das Gebiet in einem Umkreis von zwölf Kilometern wurde vorsorglich abgesperrt.

Nach diesen Angaben werden in den kommenden vier Wochen weitere Explosionen dieser Größenordnung erwartet. Der Popocatépetl ist seit geraumer Zeit wieder aktiv, über seinem Gipfel ist ständig eine Dampfwolke zu sehen. Im Jahr 2000 hatte sich nach einer Explosion eine fünf Kilometer hohe Wolke über dem bekanntesten mexikanischen Vulkan gebildet. (dm/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben