Mexiko : Tödliche Schüsse auf trauernde Eltern

Brutaler Drogenkrieg in Mexiko: Bei der Totenwache am Sarg ihres ermordeten Sohnes ist ein Elternpaar in Mexiko von mehreren Angreifern niedergeschossen worden.

TijuanaDer Mann sei von mindestens zwölf Kugeln großen Kalibers getroffen worden und seinen schweren Verletzungen sofort erlegen, erklärte die Staatsanwaltschaft zu dem Vorfall in der an die USA grenzenden Stadt Mexicali im Bundesstaat Baja California. Die Frau schwebe in Lebensgefahr. Die mindestens drei Täter feuerten auch auf den Sarg des Sohnes, der wenige Tage zuvor von mehreren Angreifern ermordet worden war. Anschließend konnten die Angreifer aus der Leichenhalle fliehen.

In Baja California wurden am Montag sieben weitere Morde sowie eine Entführung gemeldet. Mexiko wird derzeit wegen Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Drogenkartellen von einer Welle der Gewalt erschüttert. In der an die USA angrenzenden Region zwischen Tijuana und Ciudad Juárez wurden seit Jahresbeginn mehr als 1000 Menschen ermordet. (küs/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar