Mexiko : Tote bei Explosion auf Öltanker

Bei einer Explosion auf einem Öltanker sind mindestens sechs Menschen getötet und zwölf weitere verletzt worden. Das Schiff lag zu Wartungsarbeiten und ohne Ladung im mexikanischen Hafen Coatzacoalcos.

Mexiko-Stadt - Zwei weitere Menschen würden vermisst, teilte der staatliche Ölkonzern Petróleos Mexicanos (Pemex) mit. Das Unglück ereignete sich auf dem Gelände des Pajaritos-Betriebs, wo der Tanker "Quetzalcoatl" im Auftrag von Pemex gewartet wurde. Zuvor war von acht Toten und neun Verletzten die Rede.

Bei den Getöteten handelte es sich nach Angaben des Konzerns zum Teil um Pemex-Angestellte, zum Teil um Leiharbeiter. Die beiden Vermissten hätten sich "offenbar nahe des Explosionsortes" aufgehalten. Die Explosion ereignete sich demnach während Reparaturarbeiten an einem Schiffskran. Der Tanker habe keine Ladung an Bord gehabt. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben