Michael Jackson : Seine Lieder: … ’Til You Get Enough

Was Popgeschichte geschrieben hat – eine Solokarriere in Songs und Strophen

Christian Tretbar
284204_0_d2da3cd2.jpg

1971: Got to be there (Got to be there)

Im Alter von 13 Jahren hat Michael Jackson seine erste Single als Solo-Künstler veröffentlicht. Sie erreichte Platz vier in den US-Charts. In Deutschland kam sie nicht unter die Top 100.

Got to be there, got to be there

In the morning

When she says hello to the world

1972: Ben (Soundtrack The Corporation)

Es ist Michael Jacksons erster Nummer- eins-Hit in den USA. Außerdem wurde das Lied im selben Jahr mit dem Golden Globe Award als bester Filmtitel geehrt.

Ben, you’re always running

here and there

You feel you’re not wanted anywhere

1979: Don’t stop till you get enough

(Off the Wall)

Jackson erhebt seine Stimme, so hoch wie selten zuvor. Zum ersten Mal sind Disco-Elemente in seiner Musik zu erkennen. Dafür hat auch Quincy Jones gesorgt. Mit dem Produzenten hat Jackson danach jahrelang zusammengearbeitet.

Keep On With The Force Don’t Stop

Don’t Stop ’Til You Get Enough

1982: Thriller (Thriller)

Es ist Michael Jacksons Meilenstein, die Geburt des King of Pop. Das gleichnamige Album ist bis heute mit rund 60 Millionen Exemplaren das meistverkaufte Studioalbum. Sieben der neun Songs wurden als Single ausgekoppelt. Der Videoclip gilt mit seinen 18 Minuten, in denen er als Zombie auftritt, als revolutionär.

’Cause this is thriller, thriller night

And no one’s gonna save you from the

beast about strike

You know it’s thriller, thriller night

You’re fighting for your life inside a

killer, thriller tonight

1983: Billie Jean (Thriller)

Die Single soll Jacksons meistverkaufte Auskopplung sein. Vor allem ist der Song das Wiegenlied für den Moonwalk – seinen berühmten Tanzstil. Zum 25-jährigen Jubiläum seiner früheren Plattenfirma Motown führte er ihn zum ersten Mal auf. Er wurde sein Markenzeichen.

Billie Jean Is Not My Lover

She''s Just A Girl Who Claims That

I Am The One

But The Kid Is Not My Son

She Says I Am The One, But The Kid Is

Not My Son

1988: Dirty Diana (Bad)

In den USA auch ein Nummer-eins-Hit, wie vier der neun Singles des Albums Bad auch. Doch ging es hier etwas rockiger zu, weil ein ehemaliger Gitarrist von Billy Idol als Begleitmusiker agierte. Das Lied wird häufig als kleine Hommage an seine Mentorin Diana Ross interpretiert.

Dirty Diana

Let Me Be!

1991: Black or White (Dangerous)

Das Lied prangert vor allem den Rassismus an. Die ungekürzte Version des Videos durfte in den USA lange Zeit nur nachts ausgestrahlt werden. Grund: in das Video wurden im Nachhinein Graffiti – ein Hakenkreuz und der Satz „KKK Rules“ – montiert.

But, If

You’re Thinkin’

About My Baby

It Don’t Matter If You’re

Black Or White

1995: Earth Song (HIStory)

In den USA wurde der Song nicht veröffentlicht. Dafür war er in Großbritannien Jacksons bestverkaufte Single und in Deutschland sein erster Nummer-eins-Hit.

Aaaaaaaaah Aaaaaaaaah

Aaaaaaaaah Aaaaaaaaah

What have we done to the world?

2001: Cry (Invincible)

Es ist seine letzte reguläre Single. Eigentlich wollte er mit Unbreakable noch eine dritte Single seines letzten Albums Invincible veröffentlichen, doch die Plattenfirma hatte kein großes Interesse mehr. Zwei Jahre später gab es noch einmal einen chartplatzierten neuen Jackson-Song: One More Chance vom Best-of-Album Number Ones.

You can change the world (I can’t do it

by myself)

You can touch the sky (Gonna take

somebody’s help)

You’re the chosen one (I’m gonna need

some kind of sign)

If we all cry at the same time tonight

Christian Tretbar

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben