MILLIARDENGESCHÄFT : 100 000 Deutsche zocken im Internet

Das Online-Glücksspiel boomt. Weltweit wird allein der Umsatz beim Pokern auf bis zu 40 Milliarden Euro geschätzt. Mehr als zwei Millionen Pokerspieler tummeln sich regelmäßig im Internet. In virtuellen Online-Kasinos wie „Pokerstars“ oder „Partypoker“ zocken bis zu 100 000 Spieler aus Deutschland, die meisten um Geld.

Formal handelt es sich um verbotenes Glücksspiel, sagen Juristen. Beliebt ist „Texas Hold’ em“. Bei dem Pokerspiel erhält jeder Spieler zwei Karten, nach und nach werden fünf Karten für alle Teilnehmer sichtbar auf den Tisch gelegt. Wer aus seinen zwei Karten und drei der fünf offenen Karten das beste Blatt hat, gewinnt.

Kenner gehen davon aus, dass die meisten der Online-Zocker zwischen 25 und 35 Jahre alt und männlich ist. Obwohl die Seriosität von Poker-Diensten von Experten statistisch belegt worden ist, können aber Missbrauchsfälle nicht immer ausgeschlossen werden. Erst vor wenigen Monaten flog bei einem Anbieter ein Betrüger auf.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar