Missglückter Überfall : Räuber nimmt sich das Leben

Ein Mann begeht anscheinend Selbstmord, nachdem sein Raubversuch misslungen war. Der 39-Jährige hatte zuvor zwei Rentner in ihrer Wohnung attackiert, wurde von dem Paar aber in die Flucht geschlagen.

Bad MünstereifelNach einem missglückten Raubüberfall auf ein 70 Jahre altes Ehepaar in Bad Münstereifel hat sich der Täter nach Polizeiangaben vermutlich selbst getötet. Die Leiche des 39-jährigen Mannes entdeckten Polizisten am Donnerstag nach einem Zeugenhinweis ganz in der Nähe des Tatorts. Hinweise auf die Täterschaft habe die Polizei bei der Leiche gefunden.

Der Mann soll am späten Mittwochabend an der Haustür des Ehepaares geklingelt haben. Als Mann und Frau öffneten, attackierte der Vermummte den Hausherrn mit einem Messer und forderte Geld. Die Opfer wehrten sich. Sie wurden durch Messerstiche und -schnitte leicht verletzt, konnten dem Mann aber eine Glasflasche ins Gesicht schlagen. Daraufhin flüchtete der Unbekannte. (sg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben