• Missglücktes Experiment: "Entfesselungskünstler" bleibt in Zwangsjacke stecken

Missglücktes Experiment : "Entfesselungskünstler" bleibt in Zwangsjacke stecken

Da muss er wohl noch üben: Ein Mann hat sich in Kaiserslautern eine Zwangsjacke zugelegt und sie angezogen. Aus dem Versuch, sich selbstständig wieder aus ihr zu befreien, wurde aber nichts.

KaiserslauternEr wollte "Entfesselungskünstler" spielen - und scheiterte: Ein 29-jähriger Mann aus Kaiserslautern hat sich nur mit Hilfe eines Passanten aus einer Zwangsjacke befreien können, die er im Internet ersteigert und zu Hause anprobiert hatte. "Das Anziehen war auch kein Problem, aber das Ausziehen gestaltete sich weitaus schwieriger", hieß es im Polizeibericht. Weil sich der Mann nicht befreien konnte, ging er auf die Straße, wo er einen Passanten bat, die Jacke zu öffnen.

Der verdutzte 33-Jährige kam der Bitte nach, informierte anschließend aber vorsichtshalber die Polizei, die den verhinderten "Entfesselungskünstler" nach dem Vorfall vom Dienstagabend daheim aufstöberte. "Die ganze Sache war dem 29-Jährigen ziemlich peinlich, und er versprach, den nächsten Selbstversuch nur im Beisein eines 'Helfers' zu starten, der im Notfall eingreifen könnte", teilte die Polizei mit. (ut/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar