Welt : Mister Admiral’s Cup

Der letzte Törn: Die Segelsportlegende Willi Illbruck ist im Alter von 77 Jahren gestorben

Kai Müller

Es war eine verwegene Entscheidung des deutschen Unternehmers Wilhelm Gustav – genannt Willi – Illbruck, sein Schiff „Pinta“ zu nennen – nach jener legendären Karavelle, mit der Christopher Kolumbus seine Entdeckungsreise nach Amerika unternahm. Sie war das schnellste Schiff der kleinen Kolumbus- Flotte, und schnell sollte auch die Rennyacht des Leverkusener Kunststofffabrikanten Illbruck sein. Das war 1967. Seither hat jedes von ihm neu gebaute Schiff diesen traditionsreichen Namen getragen, der wie kein anderer die deutsche Segelsportgeschichte geprägt hat.

Denn Willi Illbruck war einer der Ersten, der in die professionelle Hochseeseglerszene einstieg. Seine Yachten – auf denen er bald schon nicht mehr selbst am Ruder stand – wurden konstruiert, um zu gewinnen. 1983 gelang dem Eigner der internationale Durchbruch. Als er sich eine nach neuesten Erkenntnissen designte „Pinta“ bauen ließ, gewann er auf Anhieb den Admiral’s Cup und damit den inoffiziellen Weltmeistertitel im Hochseesegeln. Ein Jahr darauf folgte der renommierte Sardinia Cup. Illbrucks Mannschaft, zu der früh bereits ausländische Segelprofis gehörten, erkämpfte sich in den achtziger Jahren manchen Titel. Doch erst mit dem neuerlichen Gewinn des Admiral’s Cup (1993), zu dessen härtester Prüfung das berüchtigte Fastnet Race durch die Irische See gehört, wurde Illbruck zur Legende.

Sein Sohn Michael setzte dieses hartnäckige Ringen um maritime Höchstleistungen in den letzten Jahren fort. 2002 gewann er mit dem Volvo Ocean Race die wichtigste Hochseeregatta überhaupt. In neun Monaten hatte das Teilnehmerfeld, aus dem die „Illbruck“ bald als Favorit hervorging, den Globus umrundet. Die anschließenden Pläne, auch um den America’s Cup zu streiten, zerschlugen sich allerdings für die kleine Firma, die Willi Illbruck 1952 gegründet hatte.

Willi Illbruck starb am vergangenen Sonntag im Alter von 77 Jahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben