Mode : Kate Moss als Schaufensterpuppe

Um ihre neue Kollektion zu promoten, hat sich Supermodel Kate Moss was ganz Besonderes einfallen lassen: Sie wird als lebende Schaufensterpuppe posieren. Für den Start in London dürfte damit das Chaos vorprogrammiert sein.

London - "Kate wird selbst im Schaufenster posieren", berichtete ein Freund der 33-Jährigen dem "Daily Mirror". "Zwischen all den Puppen nicht zu lachen, wird wohl ihr größtes Problem sein." Die Kate-Moss-Kollektion soll ab dem 1. Mai in Großbritannien bei der Kette Topshop zu haben sein. Schon jetzt wird mit großen Tumulten gerechnet, der Auftritt des Supermodels im Flagship-Store in London dürfte das Chaos dort noch vergrößern.

Die Fenster des Flagshipe-Stores sollen den Angaben zufolge zunächst mit roten Vorhängen verhängt werden. "Wenn die Vorhänge geöffnet wurden und Kate zwischen den Puppen zu sehen war, dann werden die Türen geöffnet", berichtete der Freund weiter. Durch den Deal mit Topshop ist Moss drei Millionen Pfund (rund 4,5 Millionen Euro) reicher. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar