Monarchie : Prinz Charles macht seine Steuererklärung öffentlich

Der britische Thronfolger Prinz Charles hat seine Steuererklärung erstmals vollständig veröffentlicht. Im vergangenen Haushaltsjahr hat er umgerechnet fast 4,7 Millionen Euro Steuern gezahlt.

London - Bisher hatte Charles' Büro stets nur Zahlen veröffentlicht, die Charles' Steuern und Privatausgaben bereits miteinander verrechneten. Das neue Vorgehen sei ein Versuch größerer Offenheit und Transparenz, erklärte sein Privatsekretär Michael Peat. Das Jahreseinkommen des Thronfolgers betrug damit 14,067 Millionen Pfund, die gezahlten Steuern 3,29 Millionen Pfund. Charles' persönliche Ausgaben sanken trotz seiner teuren Hochzeitsfeier mit Camilla im Haushaltsjahr von 2,2 auf 2,18 Millionen Pfund.

Die Abrechnung zeigte außerdem, dass Charles im vergangenen Jahr 2,07 Millionen Pfund vom britischen Steuerzahler erhielt. Umgerechnet auf die britische Bevölkerung heiße das, dass jeder Steuerzahler im vergangenen Jahr nur knapp 3,5 Pence (fünf Cent) für Charles, Camilla und die Prinzen William und Harry ausgegeben hat. Camilla schlug im vergangenen Jahr mit gerade mal 2000 Pfund zu Buche, wie Peat betonte: "Sie lebt in einem Haus, das schon da stand, sie reist mit dem Prinzen, und zu drei Gelegenheiten flog sie allein. Die Kosten beliefen sich auf rund 2000 Pfund." Charles nahm im vergangenen Jahr 642 offizielle Termine wahr, seine Frau 196.

Charles ist Eigentümer des Herzogtums Cornwall. Dieses bietet dem Thronfolger durch landwirtschaftliche, wirtschaftliche und Vermietungseinnahmen ein eigenes Einkommen, mit dem er seine persönlichen Ausgaben decken kann. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben