Welt : Mordfall Adelina: Polizei geht neuen Hinweisen nach

Im Mordfall Adelina prüft die Bremer Polizei neue Hinweise. Sie seien eingegangen, nach dem über die Identifizierung des sexuell missbrauchten und getöteten zehnjährigen Mädchens berichtet worden war, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Leiche des Kindes wird nach diesen Angaben noch untersucht.

Die Sonderkommission untersuchte am Mittwoch erneut den Fundort in einem Wäldchen. Eine Pilzsammlerin hatte dort am Sonntag die stark verweste Leiche der Zehnjährigen in einem blauen Müllsack entdeckt. Anwohner legten an der Stelle Blumen, einen Teddybären und eine Kerze nieder.

Die Ermittler vermuten, dass der Täter gute Ortskenntnis hatte. Sie suchen Zeugen, die auf den Zufahrtswegen zu dem einsam gelegenen Pastorenwäldchen eine verdächtige Person mit dem Müllsack beobachtet haben. Um den Sack war nach Polizeiangaben eine gelbe Plastikschnur gewickelt. In dem Müllsack waren auch Kleidungsstücke und die Schuhe, die Adelina am Tag ihres Verschwindens getragen hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben