Welt : Mordfall de Klerk: Verdächtiger verhaftet

Nach dem Mord an Südafrikas ehemaliger First Lady, Marike de Klerk, hat die Polizei am Donnerstag einen Verdächtigen vernommen. Die Ermittler hätten ausreichende Gründe gesehen, den Mann festzuhalten, berichtete die Nachrichtenagentur Sapa. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Die 64 Jahre alte Ex-Frau des ehemaligen Präsidenten Frederik Willem de Klerk war am Dienstag erstochen in ihrer Wohnung in Blaauwerk bei Kapstadt gefunden worden. Der Mord hatte das Land erschüttert. Das Begräbnis ist für Samstag geplant.

Die Ermittler haben nach Zeitungsberichten vom Donnerstag noch nicht geklärt, ob Marike de Klerk vor ihrem Tod sexuell missbraucht worden war. Tatwaffe war ein Steakmesser. Möglicherweise kannte sie ihren Mörder, da es nach Angaben der Polizei keine Hinweise auf ein gewaltsames Eindringen des Täters in die Wohnung gibt. Ihre Wohngegend gilt allgemein als sicher. Nach ihrer Scheidung von de Klerk hatte sie eine kurze Liaison mit einem Geschäftsmann. Zum Zeitpunkt des Verbrechens war die 64-Jährige den Angaben zufolge Single.

0 Kommentare

Neuester Kommentar