Mordserie : "Schwarze Witwe" bekommt lebenslänglich

Wegen der Anstiftung zu vier Morden hat das Göttinger Landgericht die als "Schwarze Witwe" bekannte Angeklagte zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt. Ihr Gehilfe muss für zwölf Jahre ins Gefängnis.

GöttingenDas Göttinger Landgericht hat die als "Schwarze Witwe" bekannt gewordene Lydia L. am Donnerstag zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Das Gericht sprach die Ex-Prostituierte für die Mordserie an vier älteren Männern schuldig. Ihr Mitangeklagter Siggi S. muss für zwölf Jahre ins Gefängnis.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 53-Jährige die Morde im Auftrag von Lydia begangen hat. In den Jahren 1994 bis 2000 soll sie ihn beauftragt haben, die Senioren zu töten, weil sie es auf deren Vermögen abgesehen hatte. Während er die Taten im Prozess gestanden hat, bestritt die 69-Jährige jede Beteiligung. Ihr Verteidiger hatte Freispruch gefordert. (jg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben