Welt : Mou Qizhong wurde wegen Betruges verurteilt

Zu lebenslanger Haft hat ein chinesisches Gericht den Geschäftsmann Mou Qizhong verurteilt, der als reichster Mann des Landes gilt. Mou wurde wegen Betruges verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er als Präsident der Land Group Kreditbriefe in betrügerischer Weise benutzt habe. Das Fernsehen berichtete, dass auch eine Reihe von Mous Geschäftspartnern zu Haftstrafen verurteilt wurden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben