MÜCKEN BRINGEN DEN TOD : MÜCKEN BRINGEN DEN TOD

850 000 Menschen

sterben nach Angaben der Vereinten Nationen jedes Jahr an Malaria. Die meisten der Opfer seien Kinder unter fünf Jahren, teilte das UN-Kinderhilfswerk Unicef in New York anlässlich des Welt-Malaria-Tags am Sonntag mit. Die Infektionskrankheit Malaria (schlechte Luft) wird von Mücken übertragen. Den Welt-Malaria-Tag rief die UN-Gesundheitsorganisation WHO im Jahr 2007 ins Leben. Etwa 90 Prozent der Todesopfer kommen aus der Sahara-Region. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar