München : 27-Jährige ersticht ihren 16-jährigen Geliebten

Im Streit um Geld und Alkohol hat eine 27-jährige Münchnerin ihren 16 Jahre alten Liebhaber erstochen. Im Krankenhaus erlag der Jugendliche seinen Verletzungen.

München - Der 16-Jährige befand sich am Donnerstagabend mit zwei Freunden in der Wohnung der Frau, als es zu der Bluttat kam. Anlass war die verschwundene Geldbörse der Sozialhilfeempfängerin, die gerade Alkoholnachschub kaufen wollte, wie die Polizei mitteilte.

Die Frau ging schließlich mit einem 30 Zentimeter langen Küchenmesser auf ihren Freund los und stach ihm in die Brust. Obwohl sofort ein Notarzt gerufen wurde, starb der Mann im Krankenhaus. Bei dem Opfer handelt es sich um einer der Polizei aus vielen Delikten bekannten so genannten Intensivtäter.

Der einjährige Sohn der Frau schlief während der Auseinandersetzung im Nebenzimmer. Das Kind wurde in die Obhut seines Großvaters gegeben. Gegen die Messerstecherin beantragte die Staatsanwaltschaft Haftbefehl. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben