München : Mordanklage gegen Schläger in S-Bahn

Während die mutmaßlichen Mörder des Managers Dominik Brunner demnächst vor Gericht gestellt werden sollen, hat es bei München erneut einen brutalen S-Bahn-Überfall gegeben.

München - Vier Jugendliche schlugen einen 58-jährigen zusammen, weil sie von ihm 50 Euro erpressen wollten, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Die Täter sind flüchtig.

In der Unterführung des an der S-Bahn-Strecke zum Flughafen gelegenen Echinger Bahnhofs forderten die vier etwa 17 bis 19 Jahre alten Jugendlichen von dem Mann 50 Euro, um Alkohol kaufen zu können, wie die Polizei weiter bekanntgab. Als sie erfuhren, dass der Mann nur acht Euro bei sich hatte, begannen zwei von ihnen laut Polizei auf Kopf und Oberkörper des Mannes einzuschlagen. Dieser habe dabei Wunden am Kopf und Hämatome am Rücken und rechten Arm erlitten, er befindet sich wegen der Verletzungen seit dem Überfall im Krankenhaus.

Der Angriff weckt Erinnerungen an den bundesweit beachteten tödlichen Angriff auf Dominik Brunner am 12. September in der Münchner S-Bahn. Damals hatten der 18-jährige Markus S. und der 17-Jährige Sebastian L. ihrem Opfer durch Tritte und Schläge so schwere Verletzungen zugefügt, dass Brunner starb. Brunner hatte damals eine Gruppe Jugendlicher beschützt, von denen die jungen Männer laut Anklage mit Gewalt und Drohungen Geld gefordert hatten.

Nach Angaben des Landgerichts München I erhob die Staatsanwaltschaft mittlerweile Anklage wegen Mordes gegen die zwei in Untersuchungshaft sitzenden jungen Männer. Mit einer Entscheidung über die Eröffnung des Hauptverfahrens sei nicht vor Mitte März zu rechnen. Während dem 17-jährigen L. nach dem Jugendstrafrecht maximal zehn Jahre Jugendhaft drohen, wird für das Strafmaß für den älteren der beiden Täter entscheidend sein, wie das Gericht ihn einstuft. Nach dem Jugendstrafrecht drohen ihm zehn Jahre Jugendhaft; das Gericht kann S. aber auch nach Erwachsenen-Strafrecht zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilen.AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben