München : Paketbombe verletzt Autohändler schwer

Bei der Explosion einer Paketbombe ist in München ein Mann schwer verletzt worden. Das Motiv der Tat ist unklar.

MünchenDas Opfer erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und an den Händen. Nach Angaben des Landeskriminalamts hatte ein Zustellservice das Paket um 10.45 Uhr an den Autohändler geliefert. Als der Mann die Schachtel öffnete, sei der darin versteckte Sprengkörper sofort explodiert. "Es muss wohl professionell gemacht gewesen sein", sagte ein LKA-Sprecher. "Er hat viel Glück gehabt." Bis zum Abend hatten die Ermittler keinerlei Hinweise auf den Hintergrund der Tat.

Der Verletzte wurde am späten Nachmittag noch operiert und befindet sich außer Lebensgefahr. Sprengstoffermittler untersuchten zwar die Reste des Pakets, sind sich aber bisher über die genaue Zusammensetzung und Bauart der Paketbombe nicht sicher. Es könne einige Tage dauern, bis die Art des Sprengstoffes geklärt sei, so der LKA-Sprecher. (cp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben