Welt : Münchner Radfahrerin versinkt im Boden

-

(dpa). Eine Münchnerin ist mit ihrem Rad in eine Pfütze gefahren, die sich anschließend zu einem sechs Quadratmeter großen Krater ausweitete. Die Frau versank in dem Krater, konnte sich aber „unter schwersten Anstrengungen“ aus eigener Kraft befreien. Unweit der Unfallstelle hatte sich bereits vor neun Jahren ein spektakulärer Krater gebildet. Ein Linienbus war in dem Loch versunken. Drei Menschen starben.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben