Welt : Musiker Paul Morris bei Geisterfahrt gestorben

NAME

Der renommierte amerikanische Musiker Paul Morris (49) ist in der vergangenen Woche bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie die Frankfurter Polizei bestätigte, fuhr er in den Morgenstunden des Donnerstags in die verkehrte Richtung der A 66. Dabei raste er in der Nähe von Frankfurt in den Transporter eines Gemüsehändlers (43). Beide Männer starben. Ob er in Selbstmordabsicht gehandelt hat, wird noch untersucht. Paul Morris spielte in dem Orchester der Frankfurter Oper die erste Violine. Ebenso stand er dem griechischen Komponisten Alexander Karozas als Arrangeur zur Seite. suz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben