Mutter der Schauspielerin ist Schuld am Vornamen : Keira Knightley ist ein Buchstabierfehler

Für alle, die sich über den merkwürdigen Vornamen der britischen Schauspielerin Keira Knightley gewundert haben, gibt es jetzt Aufklärung: Die Mutter ist Schuld.

Müsste eigentlich "Kiera" heißen: Schauspielerin Keira Knightley, hier 2014 auf den Filmfestspielen in London.
Müsste eigentlich "Kiera" heißen: Schauspielerin Keira Knightley, hier 2014 auf den Filmfestspielen in London.Foto: dpa

Der ungewöhnliche Vorname von Schauspielerin Keira Knightley (29) geht auf einen Buchstabierfehler zurück. „Ich sollte eigentlich Kiera genannt werden. So heißt eine russische Eiskunstläuferin, die eines Tages im TV zu sehen war“, erklärte sie dem britischen Magazin „Elle“. Ihr Vater habe von der Sportlerin geschwärmt.

„Es war aber meine Mutter, die meine Geburt registrierte.“ Diese habe den Namen anstatt mit „ie“ mit „ei“ buchstabiert, weil sie so schlecht im Buchstabieren sei. Einmal auf Papier, konnte die Familie den Namen offenbar nicht mehr ändern. „Das bin ich: ein Buchstabierfehler“, sagte die britische Schauspielerin („Fluch der Karibik“) dem Magazin in seiner März-Ausgabe. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben