Welt : Nach 150 Todesfällen Schlankmacher verboten

-

(dpa). Schlankheitsmittel mit dem Wirkstoff Ephedra, der mit mehr als 150 Todesfällen in Verbindung gebracht wird, sind jetzt in allen USBundesstaaten verboten. Ein Richter in Newark (New Jersey) wies Montagabend die Beschwerde von zwei Pharmaunternehmen ab, die das von der US-Gesundheitsbehörde FDA ausgesprochene Verbot gerichtlich blockiert hatte. Der Wirkstoff war rund zehn Jahre lang in Schlankheits- und Bodybuilding-Tabletten vertrieben worden. Deutsche Bundesinstitute hatten bereits vor knapp zwei Jahren vor dem chinesischen Ephedra-Kraut (Meerträubel oder Ma-huang) gewarnt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben