Nach 16 Jahren : Verschollener Liebesbrief bringt Paar zusammen

16 Jahre lebten die beiden ihr eigenes Leben, dann tauchte ein verloren gegangener Liebesbrief wieder auf und entfachte die Liebe neu. Nun haben der Engländer und die Spanierin endlich geheiratet.

LondonWas lange währt, wird endlich gut: Ein über zehn Jahre verschwundener Liebesbrief hat die Beziehung eines Briten und einer Spanierin nach 16 Jahren Trennung wiederbelebt. Steve Smith und Carmen Ruiz-Perez lernten sich vor 17 Jahren kennen und lieben, als die Spanierin als Austauschstudentin in Brixham im Südwesten von England studierte, erzählten die beiden heute 42-Jährigen der Zeitung "Herald Express".

Ein Jahr später verlobten sie sich - ihre Beziehung zerbrach jedoch kurz darauf, als sie nach Frankreich ging. In der Hoffnung, ihre Liebe wiederzubeleben, schickte Smith seiner Verlobten einige Jahre später einen Liebesbrief an ihr Elternhaus in Spanien - dort zogen Bauarbeiter das Schriftstück kürzlich hinter dem Kamin hervor.

"Als ich den Brief gesehen habe, habe ich Steve nicht sofort angerufen, weil ich so nervös war", erzählte Carmen. "Aber ich wusste, ich musste es tun." Als die beiden sich wieder trafen, sei es so gewesen, als sei die Zeit stehengeblieben, sagte Steve. "Es war wie im Film, wir rannten über den Flughafen und fielen uns in die Arme." Sofort verliebten sich beide wieder. Am Freitag heiratete das Paar. (jg/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben