Welt : Nach Absturz Teile der Boeing gefunden

-

Jakarta - Zehn Tage nach dem Verschwinden einer Boing 737 in Indonesien sind erstmals Trümmer der Maschine gefunden worden. Für die Angehörigen wurde damit zur Gewissheit, dass die Maschine abgestürzt ist und nicht, wie manche entgegen aller Wahrscheinlichkeit noch hofften, im unzugänglichen Dschungel von Sulawesi notgelandet.

300 Meter vor der Westküste der Insel Sulawesi fing ein Fischer in der Nacht zum Donnerstag ein Teil der Heckflosse des Flugzeuges in seinem Netz. Auf dem Metallstück, dem Trimmruder der Boing, steht die Nummer 65C25746-76. Die Fluggesellschaft Adam Air bestätigte anhand der Nummer, dass das Teil zu der vermissten Maschine gehöre.

Später wurden an Stränden Fetzen von Sitzbezügen, Klapptische, ein Reifen und andere Gegenstände angespült, die von dem Flugzeug stammen könnten. Der Inlandsflug KI 574 der Billigfluglinie Adam Air war am Neujahrstag auf der Insel Java gestartet und sollte an der Nordspitze der Insel Sulawesi landen. Auf halber Strecke verloren die Fluglotsen den Kontakt. Die Ursache des Absturzes ist nach wie vor ungeklärt. mkb

0 Kommentare

Neuester Kommentar