Nachhilfe für Taxifahrer : "Schön, Sie wieder zu sehen"

Deutschland und freundlicher Service - das passt nicht zusammen, behaupten viele Touristen. Doch offenbar gibt es auch in anderen Ländern Servicewüsten: In Südengland müssen Taxifahrer nun Nachhilfeunterricht für mehr Freundlichkeit nehmen.

LondonTaxifahrer an der Südküste Englands müssen Nachhilfe in Höflichkeit nehmen und unter anderem ein freundliches "Hello" lernen. Die rund 1000 Fahrer in Bournemouth seien die ersten in Großbritannien, die den achtwöchigen Kurs ablegen müssen, berichtet die Zeitung "The Times" am Freitag. Doch die Praxis stößt auf enormen Protest: Weil sie nicht an den Kursen teilnehmen wollten, wurde bereits rund 100 Taxifahrern die Fahrerlaubnis entzogen. Die Fahrer argumentierten, dass die Seminare "Gängelei" und Zeitverschwendung seien.

Während des Kurses wird ihnen laut Zeitung auch beigebracht, wie man einen schweren Koffer hebt und Stammkunden behandelt. Eine Illustration zeigt einen Fahrer, wie er eine Kundin mit "Hello Mrs. Smith, schön sie wieder zu sehen" begrüßt. Auch Konfliktmanagement und Routenplanung stehen auf dem Programm. "Ich weiß, wie man einen Kunden begrüßt und einen Koffer hebt - dazu brauche ich kein Papier, das mir das bescheinigt", sagt Frank Shaw, der seit 25 Jahren Taxi fährt. Er werde die Stadtverwaltung verklagen, wenn diese ihm seine Lizenz verweigere. Der Chef der Behörde sagte, die Qualifikation sei notwendig, um Einwohnern und Besuchern der Küstenstadt den besten Service zu bieten. (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar