NACHRICHT : NACHRICHT

16 Verletzte nach Gasexplosion

in Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen - Nach einer Gasexplosion mit 16 Verletzten auf einem Firmengelände in Rheinland-Pfalz ist ein ganzer Ort evakuiert worden. Rund 3000 Menschen mussten am Samstagmorgen in Harthausen ihre Häuser und Wohnungen verlassen. „Es besteht weiter Explosionsgefahr“, erklärte ein Polizeisprecher. Auf dem Hof einer Gasfirma war am frühen Samstagmorgen vermutlich ein Lastwagen aus zunächst unbekannten Gründen in Brand geraten. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Als die Feuerwehrleute löschten, kam es zur Explosion eines abgestellten Gastanks. Schlagartig breitete sich das Feuer zu einem Flächenbrand aus. 16 Feuerwehrleute wurden verletzt, acht von ihnen schwer. Der Knall der Explosion war bis in die je rund 30 Kilometer entfernten Städte Ludwigshafen und Mannheim zu hören. Die Druckwelle war so stark, dass zwei Gastanks mehrere hundert Meter weit flogen. Nach Schätzung der Polizei geht der Schaden in die Millionen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben