Welt : NACHRICHT

-

Kleinflugzeug aus Berlin landet

auf der Autobahn – sieben Verletzte

Berlin/Essen - Sieben Verletzte hat am späten Freitagnachmittag die Notlandung eines aus Berlin kommenden Kleinflugzeuges auf der Autobahn 52 in Essen gefordert. Die Maschine hatte sich im Landeanflug auf den rund drei Kilometer entfernten Flughafen Essen- Mühlheim befunden. Möglicherweise sei dem Piloten der Sprit ausgegangen, hieß es bei der Feuerwehr. Mitten im dichten Feierabendverkehr setzte die zweimotorige Piper PA-34 Seneca auf der stark befahrenen Autobahn auf. Dort wurde sie nach der Landung von einem Lkw gerammt, zwei weitere Wagen fuhren auf. Ein Flugzeugpassagier und ein Autofahrer wurden schwer verletzt. Fünf Personen, darunter auch die beiden weiteren Flugzeuginsassen erlitten leichtere Blessuren. Das Flugzeug gehörte einem Essener Charterunternehmen, das zunächst keine Angaben zu den Insassen machte. Es war am Donnerstag nach Berlin-Tempelhof geflogen. Beim Start zum Rückflug nach Essen befanden sich ein Pilot und zwei – wie verlautet weibliche – Passagiere an Bord. Nach Angaben der Deutschen Flugsicherung hatte sich der Flugzeugführer bei den Fluglotsen abgemeldet und war unkontrolliert nach Sichtflugregeln unterwegs. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben