Welt : Nachrichten: 100 Tonnen Öl in den Ärmelkanal geflossen

Nach einer Schiffskollision im Ärmelkanal sind am Montag mehr als 100 Tonnen Öl ins Meer geflossen. Der unter maltesischer Flagge fahrende Tanker "Gudermes" war in der Nähe von Dover mit einem französischen Fischkutter zusammengestoßen. Das Öl lief aus einem sechs mal 1,8 Meter großen Loch im Rumpf aus. Die Situation sei unter Kontrolle, erklärte die Küstenwache in Dover.

0 Kommentare

Neuester Kommentar