Welt : Nachrichten: Berliner Sprachbündnis

In Berlin will ein Sprachverband mit einem Bündnis gegen "Bad Simple English" ("BSE") protestieren. Darunter versteht der Landesverband des Vereins Deutsche Sprache "die vollkommen einseitige Übernahme englischer Ausdrücke". Anlass ist das "Europäische Jahr der Sprache". Zu den Erstunterzeichnern des "Berliner Sprachbündnisses" gehört Liedermacher Reinhard Mey. Die Unterzeichner wollten "die öffentliche Entwertung und Verdrängung ihrer Landessprache nicht mehr widerspruchslos hinnehmen". "Sprechen Sie Denglisch?", fragen die Sprachschützer, denen modische Anglizismen wie "Events" oder "Highlights" ein Dorn im Auge sind. Der Verein Deutscher Sprache wählt auch den "Sprachpanscher des Jahres". Im vergangenen Jahr hatten sich die bundesweit 10 000 Mitglieder für den Münchner Universitäts-Rektor Andreas Heldrich entschieden, der die Fakultäten in "Departments" umbenennen wollte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben