Welt : Nachrichten: Lichtstrahlen erstmals durch Forscher gestoppt

Forscher in den USA haben erstmals Lichtstrahlen gestoppt und gespeichert sowie anschließend wieder ausgesendet. Der Durchbruch zur Bändigung des Lichts sei unabhängig voneinander zwei Teams gelungen, die mit der Harvard-Universität verbunden sind, berichtet die "New York Times". Die Versuche könnten enorme Bedeutung für künftige Computer- und Kommunikationstechnologien haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben