NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

St. Monica-Pier
St. Monica-PierFoto: picture-alliance / dpa/dpaweb

Riesenwellen fluten die Strände

an der Côte d’Azur



Nizza - Bis zu zehn Meter hohe Wellen haben enorme Schäden an der Côte d’Azur angerichtet. In Cannes wurden etwa zwanzig Restaurants „schwer beschädigt“, als acht bis zehn Meter hohe Wellen über den Strand hereinbrachen. In Nizza wurden auf ganzer Länge „sämtliche Einrichtungen“ am Strand davongespült, wie die Stadt mitteilte. Den Behörden in Nizza zufolge gab es ein solches Unwetter seit fünfzig Jahren nicht mehr. Die Bürgermeister der beiden Städte beantragten die Einstufung als Katastrophengebiet. AFP

Kalifornier dürfen am Strand

und in Naturparks weiter rauchen

Los Angeles - In Kalifornien darf auch künftig am Strand und in Naturparks geraucht werden: Der Gouverneur des US-Bundesstaats, Arnold Schwarzenegger, legte sein Veto gegen ein geplantes Gesetz ein, das Rauchen an diesen öffentlichen Orten verbieten sollte. Dies sei ein „unzulässiger Eingriff in das Privatleben der Bürger“, erklärte Schwarzenegger. Stattdessen sprach er sich für eine Erhöhung von Bußgeldern für die Verschmutzung von Stränden und Naturparks aus. AFP

Verirrter kleiner Seelöwe hält Siesta in einem Liegestuhl in Los Angeles

Los Angeles - Eine Familie in Hermosa Beach nahe Los Angeles hat in ihrem Garten im Liegestuhl ein friedlich schlafendes Seelöwenbaby entdeckt. Zuvor hatte das ungefähr ein Jahr alte Tier vom Meer aus zwei Häuserblocks entlangrobben, zwei stark befahrene Straßen überqueren und das Gartentor öffnen müssen, wie Tierschützer sagten. Nach der anstrengenden Tour habe es sich der abgemagerte kleine Seelöwe „in einem Liegestuhl gemütlich“ gemacht. Wegen der Folgen des Wetterphänomens El Niño und der schwindenden Fischbestände gebe es immer mehr hungrige und kranke Seelöwenbabys. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar