NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Kachelmann bleibt

weiter in Haft

Mannheim - TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann muss sich weiter im Gefängnis gedulden. Der 51-Jährige, der seine ehemalige Lebensgefährtin vergewaltigt haben soll, hat erst am 1. Juni einen Haftprüfungstermin, wie das Amtsgericht Mannheim am Montag mitteilte. Der Haftbefehl gegen Kachelmann bleibt vorerst bestehen. Das Gericht wartet nach eigenen Angaben auf weitere Ermittlungsergebnisse bevor es über eine Aufhebung entscheidet. Der TV-Moderator war am 20. März auf dem Frankfurter Flughafen verhaftet worden. Er bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe. dpa

Konzern bittet Bürger im Internet um

Vorschläge im Kampf gegen Ölpest

New Orleans - Nach den Misserfolgen des Konzerns BP, die Ölpest im Golf von Mexiko zu bekämpfen, sind die Ideen der Bevölkerung zur Eindämmung der Umweltkatastrophe gefragt. Jeder könne auf der Website deepwaterhorizonresponse.com Vorschläge zum Umgang mit der Ölpest machen, sagte BP-Sprecher Bryan Ferguson. Die Ideen würden zur Prüfung an Ingenieure weitergeleitet. „Ich habe keine Ahnung, in welchem Maße sie daraus schöpfen, aber sie haben Experten aus aller Welt eingeflogen, um mitzuarbeiten und die eingereichten Ideen zu prüfen“, sagte Ferguson. Die Bohrinsel „Deepwater Horizon“ war am 20. April im Golf von Mexiko explodiert. Täglich strömen nun schätzungsweise 800 000 Liter Öl aus. Am Samstag musste der Versuch, eine Stahlglocke über dem sprudelnden Bohrloch abzusetzen, abgebrochen werden, weil sich Eiskristalle in der Konstruktion gebildet hatten. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben